Arne Schmitt

Arne Schmitt (geb. 1984, Mayen, BRD) beschäftigt sich in seinen fotografischen Arbeiten mit Architektur und Städtebau. Im Zentrum seiner Betrachtung stehen ihre geschichtlichen und gesellschaftlichen Verwicklungen. Schmitt seziert zufällig oder gezielt aufgesuchte urbane Räume genauso wie historisches Material. Dabei arbeitet er meist ortsspezifisch, so etwa in Winterthur, wo er die symbolische Ökonomie des ehemals industriellen, jetzt kreativ-durchmischten Sulzer Areals behandelt. In seinem 2015 erschienen Buch "Die neue Ungleichheit" durchsucht er bei einem Spaziergang das heutige Köln nach Momenten eines neoliberalen Umbaus. In Schmitts höchst präziser Fotografie kristallisiert sich das Politische in den Bauten und ihren Zwischenräumen.

Zu Schmitts wichtigsten Veröffentlichungen gehört das vieldiskutierte Buch "Wenn Gesinnung Form wird" (2012), eine fotografische Essaysammlung zur bundesdeutschen Nachkriegsarchitektur. Das Sprengel Museum Hannover widmete ihm hierzu im selben Jahr eine Ausstellung. Seine Arbeiten wurden 2013 mit dem Wüstenrot-Preis ausgezeichnet, einem der wichtigsten Preise für Dokumentarfotografie. 2016 war er Karl Schmidt-Rottluff-Stipendiat, 2018 gewann er den Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2018. Arne Schmitt lebt und arbeitet in Köln.

Works

Basalt
Abbruch aller Beziehungen
So viel wie nötig, so wenig wie möglich
Die neue Ungleichheit
Die autogerechte Stadt
Geräusch einer fernen Brandung
Glossar
Mannesmannufer
Kunst nach 45

Arne Schmitt’s new photo book is devoted to a single material: basalt, a volcanic rock that has been mined for thousands of years in the Osteifel quarries of Mayen and Mendig. Its hardness coupled with its porous structure made it an ideal raw material for millstones, and it thus became a commodity that was traded far and wide. In the Osteifel region local houses were built from basalt. In the boom years that began midway through the nineteenth century, an entire building culture developed around the material, with the result that on many streets the houses still have a matt dark-grey appearance.
Schmitt’s numerous black-and-white photographs juxtapose the different states, treatment processes, and applications of the rock. The constant features of the natural material help bring into focus its transformation into a cultural product. Basalt: origin usage exaltation is to be published in conjunction with a solo exhibition at the Bielefelder Kunstverein in April 2018.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

CV

Solo-Exhibition

2018
Ursprung Gebrauch Überhöhung, Bielefelder Kunstverein
Persönlichkeit und System, Stadtmuseum München



2017
Some Places to Read, Richas Digest, Köln
In neuer Pracht, Jacky Strenz, Frankfurt a.M.
Alleinanspruch, mit Nico Joana Weber, Temporary Gallery, Köln


2016
Zwei Arbeiten, Galerie K', Bremen
Inseln der Differenz, Kjubh Kunstverein, Ebertplatz Köln


2015
Einer unter Vielen, Jacky Strenz, Frankfurt a.M.


2014
Die autogerechte Stadt. Ein Weg aus dem Begriffs-Chaos, Galerie K', Bremen


2013
Bunker-Erfahrung, kjubh, Köln


2012
Wenn Gesinnung Form wird / Verflechtungen, Sprengel Museum, Hannover
Spot-Specific, mit Stef Renard, Galerie 52, Folkwang UdK, Essen
UN City, Wien, AT


2010
Projektraum Mikro, Düsseldorf

2009
It was the Streets that raised me, Streets that paid me, Streets that made me a Product of my Environment, mit Andrzej Steinbach, HGB Leipzig


2008
Vierten Grades, mit Daniel Niggemann, Fotofolgen / Galerie der HfbK Hamburg

Group Exhibitions

Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen, Kunsthalle Bremen
1938. Geburtstagsfest mit Gästen, Sprengel Museum Hannover


2017
Arbeiten gehen. Eine Ausstellung der Galerie BRD, Galerie Jahn und Jahn, München
The Photographic I - Other Pictures, S.M.A.K., Ghent
Global Players, Biennale für aktuelle Fotografie, Kunstverein Ludwigshafen
Asymmetrische Architexturen, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf
New Positions, Förderkoje mit Galerie Jacky Strenz, Art Cologne, Köln

2016
In Deutschland reloaded (II), Galerie Kicken, Berlin
Von den Strömen der Stadt, Museum Abteiberg, Mönchengladbach
Dokumentarfotografie Förderpreise der Wüstenrot Stiftung, Museum für Photographie, Braunschweig

Books

2018
Basalt. Ursprung Gebrauch Überhöhung, Spector Books, Leipzig

2016
Lob der Peitschenlampe, Eigenverlag

2015
Die neue Ungleichheit. Ein Bildband entlang neoliberaler Architekturen (mit Thorsten Krämer), Spector Books, Leipzig

2014
Geräusch einer fernen Brandung, Spector Books, Leipzig

2012
Wenn Gesinnung Form wird. Eine Essaysammlung zur Nachkriegsarchitektur der BRD, Spector Books, Leipzig
Concrete Philosophy. On the specifics of a universal exhibition, Eigenverlag
It was the streets that raised me, streets that paid me, streets that made me a product of my environment, mit Andrzej Steinbach, Spector Books, Leipzig

2009
FUTURE TOGETHER NOW, Buchprojekt von Enrico Grunert, Aglaia Konrad, Ina Kwon, Tobias Neumann, Willem Oorebeek, Arne Schmitt, Andrzej Steinbach u.a., Institut für Buchkunst Leipzig
 

Artist Books

2011
Rebuild to Destroy, 18,5x27cm, SW-Laserdruck,SC, Auflage: 30

2010
Manche Dinge ändern sich nie, 26x39cm, SW-Laserdruck, HC, Auflage: 10
Nationalgalerie, 14x13cm, SW-Laserdruck, Heft, Auflage: 50
o.T.(Zeitgenössische Deutsche Fotografie), 17,3x23cm, SW- und Farblaserdruck, Heft mit Poster im Schuber, Auflage: 20

2009
o.T. (Zeitgenössische Deutsche Fotografie), 17,3x23cm, SW- und Farblaserdruck, Heft mit Poster im Schuber, Auflage: 20
Pankow, 35x24cm, SW-Laserdruck, HC, Auflage: 15
Das höchste Gebot, 18x24cm, Farblaserdruck, Heft, Auflage: 15

2008
Resort, 12x16cm, SW-Laserdruck, Heft, Auflage: 25
Die Herren, 16x24cm, Farblaserdruck, HC, Auflage: 8
Geräusch einer fernen Brandung, 18,5x25cm, Farblaserdruck, HC, Auflage: 5

2007
2006™, 25x19cm, Ringbuch aus C-Prints, Auflage: 3
 

Collections

Fotomuseum Winterthur
Kunstsammlungen Zwickau
Museum Folkwang, Essen
Museum Ludwig, Köln
Niedersächsische Sparkassenstiftung, Hannover
Sprengel Museum, Hannover
Studienzentrum für Künstlerpublikationen, Bremen